Zuckerfrei

Nach Ostern bin ich kaum vom Zucker losgekommen. Anfang April wurde unsere kleine Tochter getauft. Hier habe ich auch Torte gegessen. Unsere große Tochter hatte am Osterwochenende Geburtstag. Den Geburtstagskuchen habe ich selber gebacken und hier natürlich auch komplett auf Weizenmehl verzichtet. Hinzu kam die Schokolade an Ostern.

Es ist mir richtig schwer gefallen, meine Finger von der Schokolade zu lassen. Am liebsten hätte ich Schokolade gefrühstückt. Weiterlesen

Das Frühstück neu erfinden

Anfangs stellte das getreidefrei Frühstück eine Herausforderung für mich dar. Man muss umdenken, dann gibt es viele Möglichkeiten.

Eier

Eier in allen Variationen sind klasse:

  • Omelette mit Gemüse (z.B. Tomaten, Zucchini, Paprika), Kräutern, Schinken und/oder Käse,
  • Rührei (z.B. Tomaten, Zucchini, Paprika) und Kräutern,
  • gekochte Eier mit Rohkost (z.B. Gurke, Möhren, Paprika)
  • Spiegelei mit Rohkost,
  • als Pfannkuchen (1 Banane, 2 Eier, Kokosflocken)
Ei mit gelber Paprika, Schinken und Käse

Weiterlesen

Quinoa-Milchreis

Milchreis

Seit Kindestagen gehört Milchreis zu meinen Lieblingsgerichten – am liebsten warm, mit Zimt, Mandarinen und Pfirischen aus der Dose.

Aus Vernunftgründen habe ich Milchreis immer seltener gegessen.

Da Milchreis zu den Sattmachern gehört, habe ich mir in diesem Jahr mehrmals Milchreis gekocht. Jedes Mal fiel mir nach dem Essen auf, dass ich nach sehr kurzer Zeit Heißhunger auf Süßes bekam.

Quinoa-Milchreis

Als ich gekochtes Quinoa übrig hatte, habe ich es versuchsweise mit Joghurt und Stevia verrührt und mit Früchten gegessen. Diese Kombination schmeckt wie Milchreis, aber der Süßhunger bleibt aus! Ich kann euch diese Art des Milchreis nur empfehlen!

Joghurt mit Quinoa, Stevia und TK-Obst. Schmeckt wie Milchreis! Weiterlesen

Rückblick auf die Fastenzeit

Die Fastenzeit endet erst nächste Woche. Doch heute schreibe ich schon meinen Rückblick!

Vorgenommen hatte ich mir  auf Zucker, Agavendicksaft, Honig, Weizen, Hefe und Obst, Facebook und Twitter zu verzichten.

 

Verzicht auf Zucker, Agavendicksaft, Honig, Weizen, Hefe und Obst

Das hat nicht funktioniert!! Für mich ist diese Art des Verzichts nur möglich, wenn ich entspannt bin. Daher ist die Fastenzeit nicht so geeignet, sondern eher die Ferienzeit.

Einzig auf Agavendicksaft und Honig habe ich bisher verzichtet und durch Stevia ersetzt. Stevia finde ich einen guten Ersatz im Joghurt, Quark oder Kakao. Zum Backen benutze ich nun wieder Agavendicksaft.

Etwa 2 Wochen habe ich auf Zucker, Weizen und Obst verzichtet. Anschließend habe ich wieder täglich Obst gegessen. Weizen und Hefe habe ich reduziert gegessen. Weiterlesen

Fastenzeit 2013

Am Mittwoch hat die Fastenzeit begonnen! Ich starte etwas verspätet  und verzichte auf Facebook, Twitter, Zucker, Agavendicksaft, Honig, Weizen und Hefe.

Verzicht auf Twitter und Facebook

Ich werde in diesem Jahr bis Ostern auf Twitter und Facebook verzichten. Wenn ich nach Hause komme, schalte ich meinen Computer an und oft bleibe ich bei Facebook oder Twitter hängen. Hier ein interessanter Tweet, dort ein spannender Link und ruckzuck ist eine halbe Stunde um, die ich mit wirklicher Entspannung hätte verbringen können.

Verzicht auf Zucker, Agavendicksaft, Honig, Weizen und Hefe

Auch auf Zucker, Agavendicksaft, Honig, Weizen und Hefe werde ich bis Ostern verzichten. Durch das eBook „Weizen & Zucker-Fasten“ von Marion Grillparzer bin ich auf diese Idee gekommen. Weiterlesen