Das Frühstück neu erfinden

Anfangs stellte das getreidefrei Frühstück eine Herausforderung für mich dar. Man muss umdenken, dann gibt es viele Möglichkeiten.

Eier

Eier in allen Variationen sind klasse:

  • Omelette mit Gemüse (z.B. Tomaten, Zucchini, Paprika), Kräutern, Schinken und/oder Käse,
  • Rührei (z.B. Tomaten, Zucchini, Paprika) und Kräutern,
  • gekochte Eier mit Rohkost (z.B. Gurke, Möhren, Paprika)
  • Spiegelei mit Rohkost,
  • als Pfannkuchen (1 Banane, 2 Eier, Kokosflocken)
Ei mit gelber Paprika, Schinken und Käse

Weiterlesen

Quinoa-Salat

Quinoa-Salat packe ich mir sehr gerne für die Mittagspause ein. Meine Quinoa-Salate variieren ständig und schmecken nie gleich. Zudem lassen sie sich gut vorbereiten.

Neben Quinoa gebe ich verschiedenes Gemüse dazu wie zum Beispiel Paprika, (getrocknete) Tomaten, Zucchini, Aubergine, Möhre, Blumenkohl oder Reste vom Ofengemüse.

Als Eiweißtopping gibt es Parmesan, Quäse oder Geflügelschinken.

Auch das Dressing ist unterschiedlich: Mal gibt es ganz klassisch ein Essig-Öl-Dressing oder auch ein Joghurt Dressing.

 

Quinoa-Gemüse-Parmesan-Salat
Quinoa-Gemüse-Parmesan-Salat

Weiterlesen

Gemüse vom Backblech

Dank Mimi habe ich das Ofengemüse entdeckt! Ich könnte es täglich essen. Damit keine Langeweile auf kommt, esse ich es nur 2-3 mal pro Woche.

Gemüse wird in mundgerechte Stücke geschnitten auf ein Backblech gelegt, mit Salz, Pfeffer, Knoblauch gewürzt und mit Öl eingepinselt. Für 1 Backblech voller Gemüse benutze ich 2 El Öl. Dann kommt es 20-30 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Oft gibt es einen Kräuterquuark dazu. Neuerdings gibt es auch Kartoffelscheiben dazu, die Bratkartoffeln große Konkurrenz machen!  Dazu schäle ich Kartoffeln, schneide sie in dünne Scheiben, würze sie (am liebsten mit Rosmarinsalz) und bepinsel sie auch mit Öl.

Aubergine und Zucchini sind immer dabei, Champignons, Tomaten und Fenchel wechseln sich ab. Ich mache immer ein ganzes Backblech voller Ofengemüse. Natürlich esse ich nicht alles bei einer Mahlzeit auf. Die Reste des Ofengemüses kommen entweder in eine Tomatensoße, die ich dann mit Nudeln  esse oder ich verrühre das Ofengemüse in einen Becher Hüttenkäse. Dies ist mein absoluter Lieblingsmittagspausensnack.

Im Winter mag ich nicht so gerne Salat wie im Sommer. Das Ofengemüse ist dann eine prima Alternative!

Abnehmen mit Gemüse

Wer abnehmen will, ist mit Gemüse gut beraten! Gemüse bietet Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelementen bei wenig Kalorien und Fett sowie niedrigem glykämischen Index . Gemüse ist vielseitig verwendbar, sieht toll aus und peppt somit jede Mahlzeit auf und trägt dazu bei, satt zu werden.

Gemüse kann man roh und pur essen oder roh in Quark dippen. So bekommt man dann auch noch eine Portion Eiweiß dazu. Man kann auch einen leckeren Rohkostsalat zubereiten,z.B. Möhre-Apfel. Wichtig ist, dass man bedenkt, dass einige Vitamine fettlöslich sind. Unser Körper kann sie nur in Verbindung mit Fett aufnehmen. Bei Möhren ist das beispielsweise so.

Gemüse kann man aber auch dünsten, kochen oder backen: Gemüseeintopf, Gemüsesuppe, Gemüse aus dem Backofen, Gemüselasagne, gefüllte Gemüse, Ratatouille,…. Der Fantaise sind keine Grenzen gesetzt.

Außer beim Frühstück gehört Gemüse bei mir zu jeder Mahlzeit. Zwischendurch knabbere ich gerne Gemüse, mittags ebenso zum Brot. Abends esse ich gerne eine Suppe oder einen Salat zu Fleisch, Fisch und Kohlehydraten.

Erntedankfest

Heute ist Erntedankfest.

Traditionell wird an diesem Tag Gott für die Ernte gedankt. In meiner Kindheit hat sich an diesem Tag die ganze Familie getroffen. Es wurde gegessen – eine Gemüsesuppe war immer dabei- und gespielt.

Besonders gut ist mir aber der Bollerwagen in Erinnerung geblieben, den die Erwachsenen liebevoll mit Obst und Gemüse gefüllt und geschmückt haben. Daher ist für mich der Tag des Erntedankfestes auch der Tag des Obst und Gemüse.Gemüse und Obst sind toll!

Ich sehe mir Obst und Gemüse ebenso gerne an wie ich es esse. Ich mag die Farbenpracht und finde die verschiedensten Formen faszinierend. Außerdem haben Obst und Gemüse wertvolle Inhaltsstoffe, die mir gut tun. Je nach Zubereitung entdecke ich Obst und Gemüse immer wieder neu. Wie vielseitig allein ein Apfel ist: Bratapfel, Apfelsaft, Apfelkompott, Apfelkuchen, Apfelpfannkuchen, Cidre,..