MittwochsBox#18: gefüllte Leckerei

Die heutige MittwochsBox steht unter dem Motto „gefüllte Leckerei“.

Als ich das Thema las, war mir sofort klar, dass ich nichts backen möchte.

Ich möchte Gemüse füllen, aber nicht klassisch warm, sondern kalt zu essen.

Als Gemüse kamen mir Paprika, Salatgurke, Zucchini und Tomaten und für die Füllung Kräuterquark, Hüttenkäse, Linsensalat, Quinoa, Reissalat und Thunfischcreme in den Sinn.

Da ich mich nicht wirklich entscheiden konnte, hatte ich an jedem Tag eine gefüllte Leckerei in meiner Box. Heute gibt es also mehr zu sehen als nur die MittwochsBox:

 

MittwochsBox: Paprika gefüllt mit Kräuterquark und selbst gebackenes Brot (Haferkleie, Leinsamen, Mandeln Eier, Quark und Backpulver)
MittwochsBox: Paprika gefüllt mit Kräuterquark und selbst gebackenes Brot (Haferkleie, Leinsamen, Mandeln Eier, Quark und Backpulver)

Weiterlesen

Quinoa-Milchreis

Milchreis

Seit Kindestagen gehört Milchreis zu meinen Lieblingsgerichten – am liebsten warm, mit Zimt, Mandarinen und Pfirischen aus der Dose.

Aus Vernunftgründen habe ich Milchreis immer seltener gegessen.

Da Milchreis zu den Sattmachern gehört, habe ich mir in diesem Jahr mehrmals Milchreis gekocht. Jedes Mal fiel mir nach dem Essen auf, dass ich nach sehr kurzer Zeit Heißhunger auf Süßes bekam.

Quinoa-Milchreis

Als ich gekochtes Quinoa übrig hatte, habe ich es versuchsweise mit Joghurt und Stevia verrührt und mit Früchten gegessen. Diese Kombination schmeckt wie Milchreis, aber der Süßhunger bleibt aus! Ich kann euch diese Art des Milchreis nur empfehlen!

Joghurt mit Quinoa, Stevia und TK-Obst. Schmeckt wie Milchreis! Weiterlesen

MittwochsBox #16: Pesto

Am Wochenende habe ich Simones Blog „Leckerbox“ entdeckt. Von dem Blog und der Aktion MittwochsBox bin ich so begeistert, dass ich sofort mitmachen wollte.

Auf ihrem Blog zeigt Simone Bilder und Rezepte von ihrem Essen, das sie mit zur Arbeit nimmt. Bei der MitwochsBox-Aktion lädt sie ihre Leser ein ebenfalls ihr Essen zu zeigen. Dabei gibt sie ein Thema vor.

Das Thema für heute heißt: Pesto.

Pesto gehörte bisher nicht zu meinem Repertoire, aber ich habe mich heran gewagt. So gab es in der Mittagspause Nudelsalat mit rotem Pesto.

pesto Weiterlesen

Quinoa-Salat

Quinoa-Salat packe ich mir sehr gerne für die Mittagspause ein. Meine Quinoa-Salate variieren ständig und schmecken nie gleich. Zudem lassen sie sich gut vorbereiten.

Neben Quinoa gebe ich verschiedenes Gemüse dazu wie zum Beispiel Paprika, (getrocknete) Tomaten, Zucchini, Aubergine, Möhre, Blumenkohl oder Reste vom Ofengemüse.

Als Eiweißtopping gibt es Parmesan, Quäse oder Geflügelschinken.

Auch das Dressing ist unterschiedlich: Mal gibt es ganz klassisch ein Essig-Öl-Dressing oder auch ein Joghurt Dressing.

 

Quinoa-Gemüse-Parmesan-Salat
Quinoa-Gemüse-Parmesan-Salat

Weiterlesen

Sauermilchkäse

Ich habe Sauermilchkäse für mich entdeckt. Er hat viel Eiweiß (30g pro 100g), wenig Fett und schmeckt mir! Sauermilchkäse wird aus Quark oder Dickmilch gemacht.

 

Harzer Käse

Besonders bekannt ist der Harzer Käse. Der Geruch des Harzer Käses ist sehr intensiv und schreckt vielleicht den ein oder anderen ab. Der Geschmack ist nicht so intensiv wie der Geruch, aber dennoch würzig. Harzer Käse esse ich nicht pur, sondern zu rohem Gemüse oder im Quinoa-Gemüsesalat.

Harzer Käse
Harzer Käse

Weiterlesen

Rückblick auf die Fastenzeit

Die Fastenzeit endet erst nächste Woche. Doch heute schreibe ich schon meinen Rückblick!

Vorgenommen hatte ich mir  auf Zucker, Agavendicksaft, Honig, Weizen, Hefe und Obst, Facebook und Twitter zu verzichten.

 

Verzicht auf Zucker, Agavendicksaft, Honig, Weizen, Hefe und Obst

Das hat nicht funktioniert!! Für mich ist diese Art des Verzichts nur möglich, wenn ich entspannt bin. Daher ist die Fastenzeit nicht so geeignet, sondern eher die Ferienzeit.

Einzig auf Agavendicksaft und Honig habe ich bisher verzichtet und durch Stevia ersetzt. Stevia finde ich einen guten Ersatz im Joghurt, Quark oder Kakao. Zum Backen benutze ich nun wieder Agavendicksaft.

Etwa 2 Wochen habe ich auf Zucker, Weizen und Obst verzichtet. Anschließend habe ich wieder täglich Obst gegessen. Weizen und Hefe habe ich reduziert gegessen. Weiterlesen